Posts

Die Frage mit den Tickets

Uiii, alles so staubig hier. Ist ja auch schon länger her, dass ich hier einen Artikel veröffentlicht habe. Warum ich jetzt schreibe? Weil ich genervt bin! Die Diskussion über die Tickets und Dauerkarten nervt. Die Diskussion darüber, welcher Fan denn jetzt eigentlich genau der Fan ist, der ein Vorkaufsrecht haben sollte und wer eben noch nicht genug Fan ist, nervt genauso. Wir haben nicht mehr die Situation, wie wir sie 2001 hatten und wir müssen uns eben daran gewöhnen, dass wir nicht mehr nur 6.000 bis 10.000 Fans im Stadion sind, sondern dass da inzwischen mehr Fans sind, als das Stadion Kapazitäten hat.
Vorkaufsrecht für irgendwen und warum für genau diese Gruppe?
Die Vereinsführung hat sich gewagt, etwas an der Regelung für das Vorkaufsrecht von Dauerkarten zu ändern und sie hat den Rabatt für Dauerkarten abgeschafft. Wobei die erste Änderung erst ab der übernächsten Saison, also 2018/19 greift, denn dann haben die Dauerkarteninhaber kein Vorkaufsrecht mehr für die Dauerkarten d…

Die Hinrunde war wohl eher nix ...

Huch, die Hinrunde lief irgendwie so schlecht, dass ich gehofft habe, dass das  noch nicht die Saison sein kann, weswegen ich den Blog hier wohl (erneut) vernachlässigt habe. Dabei ist in der Hinrunde ja doch einiges passiert, worüber ich hätte bloggen können.

Trainerentlassung
Da wäre zum einen die Trainerentlassung, die es nach wenigen Spieltagen gab, nachdem der Saisonstart wieder katastrophal war. Dabei wollten unsere Eisernen in dieser Saison eigentlich um den Aufstieg mitspielen, womit ich zwar nicht wirklich gerechnet hatte, aber das wir im oberen Mittelfeld zu finden sind, davon ging ich eigentlich schon aus. Unter Trainer Düwel, der unser Team ja nun bereits in die zweite Saison führte, verschwand dieses Ziel allerdings in weite Ferne.

Nun bin ich nicht der Mensch, der sofort nach einen neuen Trainer ruft, wenn es mal schlecht läuft, allerdings war ich schon enttäuscht, dass es auch in der zweiten Saison unter Düwel keinen Fortschritt im Team gab. Das erste Jahr war noch okay,…

Bye Bye Achim

Bild
Bye Bye Achim. Hoffentlich musst du nicht auf Wolke 15 das Geschirr spülen und wenn doch, dann wirst du uns auch dort hören, wenn wir deine Union-Hymne im Stadion singen und vielleicht schaust du ja dann ein wenig auf uns herunter und siehst die geile Stimmung, während wir "Eisern kämpft Union" singen.


Auf gehts in die Saison 2015/2016

Hach, in der letzten Saison war es hier ja wirklich ruhig. Das lag aber nicht daran, dass die Saison so schlecht war, sondern vielmehr an mir und dem Studium, dass mich ein wenig davon abhält hier regelmäßig zu schreiben. Ich war auch kaum live bei Spielen, sodass es nicht viel gab, über das es sich zu schreiben lohnte.

Tippspiel
Auch in der nächsten Saison gibt es wieder das Kicktipp-Tippspiel von uns. Ich würde mich freuen, wenn ich euch alle dort begrüßen dürfte. Wenn wir mindestens zehn Mittipper werden, lasse ich für den Sieger einen Pokal springen, wobei das natürlich auch nur ein symbolischer Preis ist, aber mehr als nichts, oder? Das Tippspiel beinhaltet nicht nur die 2. Bundesliga, sondern auch den DFB-Pokal. Wer mitmachen möchte, kann sich hier anmelden.
Mehr gibt es erst einmal nicht zu sagen, aber ich bin mir sicher, dass ich jetzt wieder etwas öfter hier schreibe.

23. Spieltag 14/15: RB Leipzig gegen den 1.FC Union Berlin

Hach, was war das für ein Spiel? Nach nicht mal zehn Minuten stand es schon 2:1 und am Ende der ersten Halbzeit sogar schon 3:2 – leider nicht für meine Eisernen, sondern für RB Leipzig. Aber Spaß gemacht hat die erste Halbzeit dennoch, weswegen mich die Niederlage nicht wirklich ärgert, auch wenn die zweite Halbzeit dann nicht mehr mit der Ersten mithalten konnte.
Elfmeter und fehlende Abwehr
Los ging das Spiel so, wie viele Spiele von unseren 1.FC Union Berlin beginnen, mit einem Tor für die gegnerische Mannschaft. Diesmal war es ein früher Elfmeter, der Leipzig früh in Führung brachte (3.Minute). In der siebten Minute war das Spiel dann eigentlich schon gelaufen, denn da legte Leipzig das 2:0 nach, doch schon eine Minute später – ich war mit dem Meckern noch gar nicht fertig – konnten unsere Eisernen zum 2:1 verkürzen. Doch was nutzt das, wenn die Abwehr nicht wirklich steht und es nach 13 Minuten dann schon 3:1 steht? Nicht wirklich viel, zumindest dann nicht, wenn die gegneris…

Warum ich keine Probleme mit RB Leipzig habe!

Irgendwie gibt es in dieser Saison nur ein Thema: RB Leipzig! Der Grund dafür ist, dass der Eigentümer des Vereins Red Bull ist und der Brausehersteller natürlich eine Menge Geld in den Verein steckt. Es geht also um Kommerz und um die fehlende Tradition. Viele Fans gegnerischer Vereine gehen dagegen auf die Barrikaden, was natürlich auch ein wenig verständlich ist, denn die meisten Vereine kämpfen um das Überleben, während Leipzig sich um das Finanzielle keine Sorgen machen muss. Und doch gehöre ich nicht zu diesen Fans, denn die Kritik ist vorgeschoben, Leipzig ist nur ein Symptom, die Krankheit steckt im gesamten Profifußball.

Fußball ist inzwischen zu einem Milliardengeschäft geworden und da ist es nicht verwunderlich, dass ein Herr Mateschitz versucht, sich seinen Teil von diesem Kuchen abzuschneiden. Sicherlich investiert er derzeit Millionen in den Verein, aber wenn dieser Verein irgendwann in der Bundesliga und in der CL spielt, denn werden sich diese Investitionen rentieren. S…

Saison 2014/15: 3:1 Sieg gegen Sandhausen

Ich möchte ja nicht abergläubisch werden, aber in dieser Saison haben wir jetzt genau zwei Spiele gewonnen und vor beiden Spielen wurde ich vom Radio angerufen. Sowohl vor dem Spiel gegen Leipzig wie auch jetzt gegen Sandhausen. Eventuell sollte man darauf eine Tradition machen ;).

Aber das nur so als Vorspann, denn eigentlich geht es um das Spiel gegen Sandhausen. Ich muss ja doch jede Möglichkeit nutzen, um über einen Sieg unserer Eisernen zu schreiben. Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht wirklich danach aus, dass wir dieses Spiel gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Düwel ging wieder genauso mutlos in das Spiel, wie schon in viele Spiele davor. Die Abwehr stand zwar sicher, aber das Spiel machte wieder Sandhausen und so kam es, wie es kommen musste, denn in der 24. Minute zappelte der Ball im Netz. Sandhausen führte 1:0, was zu diesem Zeitpunkt auch verdient war, aber unsere Mannen zeigten jetzt endlich eine Reaktion, sie zeigten, dass sie dieses Spiel noch nicht verloren geg…