Danke Frankfurt

Ich glaube heute muss man in erster Linie den Frankfurtern danken. Ohne diesen wunderschönen Fehler, welchen der Keeper der Frankfurter gemacht hat, hätte unser 1.FC Union Berlin wohl nie das 1:0 geschossen. Und ohne das 1:0 wäre wohl auch das 2:0 nicht gefallen, und so wäre vielleicht ein langweiliges Unentschieden dabei herausgekommen. Doch dank den Frankfurter Torwart, konnten wir endlich einmal wieder einen Heimsieg feiern, einen wichtigen noch dazu. Jetzt haben wir 38 Punkte auf dem Konto, somit 11 Punkte mehr, als das Team, welches derzeit auf dem Abstiegs-Relegationsplatz steht. Somit sollte der Klassenerhalt eigentlich perfekt sein!
Die Teams hinter dem FC Wundervoll können zwar insgesamt noch 15 Punkte hohlen, aber dazu müssten sie jedes Spiel gewinnen. Das haben sie bisher nicht gemacht, und ich sehe auch keinen Grund, warum sie jetzt eine Serie hinlegen sollten. Außerdem müsste der 1.FC Union Berlin jetzt auch alle Spiele verlieren, damit es wirklich noch einmal eng werden könnte – und auch davon gehe ich derzeit nicht aus.
Somit kann man nun für die nächste 2.Liga-Saison planen, und hier müsste der 1.FC Union Berlin sich einen wirklichen Knipser zulegen, einen Stürmer, der auch mal ein Tor macht, wenn das Spiel nicht wirklich läuft. So einer hat uns die gesamte Saison über gefehlt, und dadurch haben wir Spiele verloren, in denen wir eigentlich das bessere Team waren. Wir hatten in dieser Saison Spiele, in denen hatten wir ein Torschussverhältnis, von dem andere Vereine träumen. Dieses Torschussverhältnis hat nur meist nichts gebracht, weil niemand das Tor getroffen hat und der Gegner dann das Tor gemacht, und das Spiel gewonnen hat. Kurz gesagt, der Klassenerhalt hätte schon viel früher gefeiert werden können, wenn wir denn einen Spieler hätten, der vorne aus wenigen Chancen ein Tor macht.
Nein, um den Aufstieg hätten wir auch dann nicht mitgespielt, aber eben auch nicht um den Abstieg. Deswegen bin ich gespannt, ob wir in der nächsten Saison endlich mal wieder einen Knipser bekommen, ob die Verantwortlichen endlich in der Lage sind, einen wirklichen Torjäger zu verpflichten.
Natürlich weiß ich, dass der Etat nicht der Größte ist, und natürlich weiß ich auch, dass es immer ein Glücksspiel ist, einen solchen Torjäger zu verpflichten. Aber Träumen, das darf ich durchaus, und deswegen Träume ich ab heute von eben jenen Torschützen, der uns nächstes Jahr ins sichere Mittelfeld der 2.Fußball-Bundesliga schießt – und zwar, ohne das wir lange um den Klassenerhalt zittern müssen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinrunde war wohl eher nix ...

Es gibt eine Zeit ohne Tusche

Die Frage mit den Tickets