Am Freitag geht's los...

Am Freitag geht die 2.Fußball-Bundesliga endlich wieder los. Wobei ich das „endlich“ relativieren muss, denn ich hätte gerne noch eine Woche länger gewartet und mir die Frauen-Fußball-WM in ruhe angesehen. Aber okay, da ich der Einzige war, der sich darüber aufgeregt hat, soll das hier jetzt nicht zum Thema werden. Thema ist der Saisonstart und somit der Start in die dritte Zweitliga-Saison vom 1.FC Wundervoll. Gegner ist der FSV Frankfurt, der neue Verein von Karim Benyamina. Es ist ein Spiel, was der 1.FC Union Berlin gewinnen kann, denn der FSV Frankfurt ist schlagbar, auch wenn das Team von Hans-Jürgen Boysen vor eigenem Publikum spielt.

Laut der Zeitung „Fußball-Woche“ wird unser Team aber auch in dieser dritten Saison in der 2.Bundesliga nicht stark genug sein, um um den Aufstieg mitzuspielen. Allerdings wohl stark genug, um nicht abzusteigen. Also wieder Fußball im Mittelfeld der 2.Bundesliga.
Ich persönlich hätte kein Problem damit, allerdings wünsche ich mir, dass wir mit dem Abstiegskampf wirklich nichts zu tun haben. Das sollte mit den Verstärkungen, die wir uns in dieser Saison geholt haben, möglich sein. Nicht nur Silvio Carlos de Oliveira verspricht viele Tore, sondern auch Stürmer Simon Terodde, der in den Testspielen schon einige Tore erzielen konnte.

Aber das ist alles nur Theorie, sozusagen Schwimmen ohne Wasser, oder Fahrübungen ohne Auto. Was wir vom Team wirklich erwarten können, das sehen wir erst, wenn die Saison begonnen hat und die ersten Spiele gespielt sind. Es wird also spannend und am Freitag wird der erste Akt von insgesamt 34 Akten uraufgeführt. Dann haben alle Spekulationen ein Ende, dann zählen nur noch Taten und genau darauf freue ich mich schon.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinrunde war wohl eher nix ...

Es gibt eine Zeit ohne Tusche

Die Frage mit den Tickets