2:0 Sieg gegen Lautern - Souverän gespielt und verdient gewonnen.

Nach Siegen gegen Duisburg und Bochum kam nun der 1.FC Kaiserslautern zu Besuch, um gegen unsere Eisernen drei Punkte zu holen. Im Hinspiel stand am Ende ein 3:3 auf der Anzeigetafel, nachdem der 1.FC Union Berlin schon 2:0 geführt hatte.Nun kam es also zum Rückspiel und als Favorit gingen die roten Teufel aus Kaiserslautern ins Spiel.

Doch schon die ersten Minuten zeigten, dass der 1.FC Union Berlin die Punkte hier nicht kampflos hergeben wollte. Und so entwickelte sich ein Spiel, in welchem beide Teams auf Augenhöhe spielten. Es gab nur 10 Minuten, in denen die Lauterer eine Überlegenheit herausspielen konnten, doch die Eisernen spielten ruhig weiter und konnten so wieder mehr Sicherheit in ihr Spiel bringen.
Als dann nach 43 Minuten das Tor für die Eisernen viel, übernahmen die Eisernen komplett das Spiel.

Zur Halbzeit dachte ich mir noch, dass wir jetzt nicht das Spiel wieder aus den Händen geben dürfen. Das ist ja eine Lieblingsbeschäftigung von unseren Eisernen, dass sie nach einer guten Halbzeit, eine schlechte Halbzeit folgen lassen. Gegen Kaiserslautern wäre das sicher keine gute Idee gewesen ;-)

Aber es geschah auch nicht. Auch in der zweiten Halbzeit konnten unsere Eisernen sehr gut mithalten, und nachdem das 2:0 gefallen war, hatten die Lauterer keine wirkliche Chance mehr. Die Eisernen hätten sich jetzt nur noch selbst um den Lohn ihrer Arbeit bringen können – aber auch dies ließen sie diesmal sein. Am Ende gewannen unsere Helden verdient mit 2:0, und wenn ich ein wenig übertreiben darf, so war dies das beste Spiel in dieser Saison.

Das letzte Spiel vor der Winterpause führt uns nun nach Braunschweig. Im Hinspiel haben wir mit 1:0 verloren, jedoch braucht sich unser Team nicht vor dem Tabellenführer verstecken, solange sie dieselbe Leistung abliefern, wie jetzt gegen Kaiserslautern.



Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinrunde war wohl eher nix ...

Die Frage mit den Tickets

Es gibt eine Zeit ohne Tusche