Nichts mehr zu Gewinnen - Nichts mehr zu Verlieren

Eigentlich wollte ich erst wieder einen Artikel schreiben, wenn meine Eisernen wieder gewonnen haben. Grund dafür ist die Tatsache, dass ich nach dem Sieg über den FC St. Pauli nichts geschrieben hatte und ich hier nicht immer nur über die negativen Spiele schreiben wollte.

Inzwischen gab es drei weitere Partien, aus denen unserer 1.FC Union Berlin aber leider keinen Sieg holen konnte. Zwei Unentschieden und eine Niederlage haben uns auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Aus dem Kampf um Platz 3 haben wir uns endgültig verabschiedet, aber auch mit dem Abstieg haben unsere Eisernen nichts mehr zu tun. Kurz gesagt, es geht um nichts mehr, was nicht bedeutet, dass ich nicht noch ein paar Siege sehen möchte. Denn siegen müssen unsere Eisernen noch, um das Saisonziel zu erreichen.

Auswärtsschwäche verhindert den Griff nach den Sternen


Dass es in dieser Saison nicht zu mehr gereicht hat, liegt an der Auswärtsschwäche, die unsere Eisernen in dieser Saison an den Tag gelegt haben. Aus 14 Spielen, die unsere Eisernen auf fremden Platz gespielt haben, konnten sie gerade einmal 2 Siege holen. Hinzu kommen noch 6 Punkte durch Spiele, die mit einem Unentschieden endeten. Sechs weitere Spiele gingen auswärts verloren. Das ist zu wenig, wenn man ganz oben in der Tabelle mitspielen möchte und leider wurden viele Punkte auch ohne Not liegengelassen.
Daran wird Uwe Neuhaus in der Sommerpause arbeiten müssen, wenn er denn mit unseren Eisernen in den nächsten Jahren tatsächlich in die 1.Bundesliga aufsteigen möchte. Vor allem muss er es schaffen, dass unsere Abwehr noch besser steht und sie keine unnötigen Tore kassiert, die uns oft genug auswärts den Sieg oder zumindest das Unentschieden gekostet haben.

Holen wir gegen Aalen den dritten Auswärtssieg?


Am Freitag geht es nun gegen den VfR Aalen. Hier könnten unsere Eisernen endlich den dritten Auswärtssieg einfahren und damit auch rechnerisch den Klassenerhalt perfekt machen. Aber auch für das Punktekonto wäre ein Sieg nicht schlecht, denn wenn ich mich richtig erinnere, wollten unsere Eisernen dieses Jahr die 50-Punkte-Marke knacken.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Hinrunde war wohl eher nix ...

Die Frage mit den Tickets

Es gibt eine Zeit ohne Tusche